Hustenlinderungssaft aus Thymian und Salbei

Ursprünglich wollte ich ja den heutigen Feiertagsabend mit meinem Schweinebratenrezept beschließen. Dann las ich jedoch vorhin auf Schlemmerbalkon in Kommentaren, dass Arabella von Einfach(es) Leben fragte, ob das Thymian-Honig-Rezept auch gegen Husten helfen könne. Schnell ein Foto aus meinem Archiv herausgesucht von meinem Kräuterbeet, ein einfaches Rezept zur Linderung von Husten, ich hoffe, es hilft. Gute Besserung an alle derzeit Betroffenen. 🙂

Im Dezember ist schlecht ernten. Flugkräuter oder Gewächshauskräuter kann man jedoch im ganzen Jahr zu kaufen. Dieses Rezept hatte ich im Herbst zubereitet, ich las es irgendwo im Internet und speicherte es ab. Der Hustensaft schmeckt gut, ist Alkoholfrei, dadurch empfehlenswert auch für kleinere Kinder. Ich empfehle, den Hustenlinderungssaft unbedingt zu kühlen und immer nur maximal die Hälfte zuzubereiten, er schimmelt sonst gerne nach ca. 2 Wochen. Bitte für Kontrollblicke in eine klare (saubere, sterile, ist klar) Flasche abfüllen.

Zutaten

  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Salbei
  • 600 ml Wasser
  • 375 g Rohrzucker, möglichst Bio

Zubereitung

Die Kräuter waschen, in einen Topf geben, Wasser kochend darüber gießen, Deckel drauf und über Nacht ziehen lassen.  Am Folgetag durch ein Sieb gießen, Zucker hinzugeben und so lange köcheln, bis sich die Flüssigkeit leicht verdickt.  Noch heiß in die vorbereitete Flasche geben, 5 mal täglich einen Esslöffel davon nehmen.

Heilt nicht, aber lindert, so meine Erfahrung damit. Mit einem Husten ist es wie bei einer Erkältung. Ohne Arzt 7 Tage, mit Arzt eine Woche. Wird er nicht besser, dann ab zum Arzt. Jaja, ich nehme nun den erhobenen Zeigefinger wieder herunter, ist ja gut. 😀

Blick in mein Kräuterbeet auf dem Land hier in der Stadt.

Blick in mein Kräuterbeet auf dem Land hier in der Stadt.

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Hustenlinderungssaft aus Thymian und Salbei

  1. Ja, ich muss auch mal nachsehen, was mein Salbei macht, war seit letzter Woche nicht dort. Allerdings wird es Veränderungen geben bei mir demnächst, „Gärtlich“ gemeint. Einen winterharten Bergthymian (was auch immer das ist, ich bekam ihn geschenkt) könnte ich Dir schicken, einen Teil davon auszugraben wäre einfach. Er kriecht, wächst nicht in die Höhe und überstand bisher Frost bis Minus 15 Grad. Melde Dich, falls Interesse besteht. 🙂
    Und ja, gerne doch. Danke fürs Danken 😀

    Gefällt mir

  2. Und noch ein so liebes Weihnachtsgeschenk.
    Ich danke sehr.
    Salbei habe ich noch im Garten, bei dem Wetter ist er auch zu ernten.
    Am Thymian mangelt es, er ist mir vor 2 Jahren erfroren und wird im Frühjahr unbedingt ersetzt.
    Dann bereite ich bei Bedarf deinen gesunden Trank. Hex-hex.;-)
    Ein herrliches Kräuterbeet hast du.
    Liebe Grüße<3

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s