Drei Brötchen in 45 Minuten

Ich mag sehr, wenn Vormittags die Sonne durch die Balkontür in meine Küche scheint. Das sind die Momente, in denen ich gerne etwas koche oder backe und dabei am allerliebsten auch Fotos mache. Wenn die derzeit noch tief stehende Wintersonne lange Schatten auf alles, was man fotografiert, wirft, kommt in mir Freude auf. Brot war außerdem mal wieder keins da (ich muss wohl mein Leben ändern und mir endlich mal eine Tafel für Einkaufslisten in die Wohnung hängen) und so überlegte ich mir heute Vormittag, schnelle Brötchen für mein Frühstück (was eher ein Spätstück war 😀  ) zu backen.

SchnllBroeHeader

Im Vergleich zu Broten und Brötchen, die sonst in Blogs vorgestellt werden, sind meine heute morgen gebackenen Brötchen natürlich eher Kinderkram. Sie haben mir aber ganz gut geschmeckt und waren schon nach 45 Minuten fertig. Besonders mit Butter und Honig oder Schokoaufstrich (alles natürlich Bio, wenn selbst gemacht, dann richtig) schmeckten sie mir sehr gut, eine Scheibe Schinken darauf war nicht so der Knüller.

Eigentlich sollten es ja Sesambrötchen werden. Als ich meinen Teig fertig hatte, blickte ich jedoch in die gähnende Leere meiner Sesam-Vorratsdose. Noch etwas vergessen einzukaufen, die Wochenend-Schussel  hatte wieder zugeschlagen. So streute ich traurig und lieblos einige Sonnenblumenkerne auf die Brötchen-Rohlinge und fand dies im Nachhinein gar nicht so verkehrt. Mit Sesam werde ich sie aber auch unbedingt noch einmal backen.

SchnllBroe7

Schatzkammer.

Um mich doch etwas in Schutz zu nehmen: andere Dinge wie Bio-Mehl,  Bio-Backhefe, Bio-Brotgewürz usw. waren alle vorrätig, und zwar nicht zu knapp. Ich habe eine alte Blechdose meiner Großmutter aus der Speisekammer hervorgekramt, sie stand seit Jahren nutzlos hinten auf einem Regalbrett. In dieser bewahre ich seit letzter Woche nun meine Schätze zum Brot- oder Brötchen backen auf. Schon Oma und Mutter horteten darin Vanillezucker, Backpulver und andere gut riechende Dinge. Mit ihr verbinde ich den Duft von Omas Küche, wenn sie Kuchen gebacken hat, die Blechdose ist eine alte, schon etwas heruntergekommene Kaffeedose zum 75-jährigen Jubiläum von „Klipp’s Kaffee Bremen“ und stammt aus dem Jahr 1953, so steht es auf der Unterseite. Auch wenn sie schon etwas abgenutzt ist und der Deckel sehr schwer zu öffnen ist, ich werde sie weiter in Ehren halten.


Zutaten
für drei Brötchen (meine Zutaten stammen bis auf Wasser alle von Alnatura)

  • 175 g Mehl (Type 550)
  • 1/2 Päckchen Backhefe (bei Alnatura sind das dann 4,5 Gramm)
  • 1/2 TL Salz (5 Gramm)
  • 1 Prise Brotgewürz
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Sesam oder Sonnenblumenkerne oder grobes Salz mit Kümmel usw.

Zubereitung

Mehl, Salz, Backhefe und die Prise Brotgewürz mischen, nach und nach mit den Knethaken des Handrührers Öl und Wasser zugeben und zu einem festen Teig verarbeiten. Backofen auf 200 Grad vorheizen (falls E-Herd), Schüssel mit Wasser hineinstellen. Den Teig 5 Minuten auf einer bemehlten Fläche mit den Händen durchkneten, eine Rolle formen, diese in drei Teile teilen und jedes dieser zu einer Kugel formen. Eine kleine Auflaufform (ich nahm so ein Single-Ding aus Glas, eine aus Metall wäre sicher besser) etwas ölen und mit Mehl bestäuben. Die Kugeln hineinsetzen, mit Wasser bepinseln, einschneiden und mit Körnern bestreut für 35 Minuten in den Backofen geben.

Bilder

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

34 Kommentare zu “Drei Brötchen in 45 Minuten

    • Lieeb Frau Möbius, da gibt es sicher noch mehr gute Rezepte. Ich recherchiere noch nahc dem optimalen Sonntagsbrötchen, bin aber auch über Vorschläge erfreut. 🙂
      Auch diese hier im Rezept kann man schon Abends vorbereiten, muss man aber nicht. Jetzt im Winter kann ich imemr mal etwas ausprobieren, wenns auf dem Land hier in der Stadt wieder losgeht im März, werde ich das nicht schaffen. Herzliche Grüße 🙂

      Gefällt mir

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s