Drei Wochen später, Fensterbank ohne Kunstlicht

Links Gorrias aus eigenem Saatgut (aus ihnen wird übrigens das bekannte Gewürz Piment d’Espelette gemacht), rechts eine ganz heiße Angelegenheit: Von jeder Sorte (7 pot Rennie, HP22B Selected, 7 pot Brown, JAFSH, Chocolate Scorpion, Chocolate Bhut Jolokia und JAFSH Red) ist mindestens eine Pflanze geschlüpft.

Das ist großartig und bestätigt mir ein weiteres Mal, dass Wärme zu Beginn am wichtigsten ist. Diese Kisten wandern nun in den Anzuchtschrank unters Kunstlicht. Übermorgen säe ich ein paar Chilis nach, die im Schrank nicht schlüpfen wollten. Mittwoch ist Vollmond. 😉

Advertisements

15 Kommentare zu “Drei Wochen später, Fensterbank ohne Kunstlicht

  1. Das geht ja prächtig voran. Ich habe vorhin meine Kerbelrüben draußen im Hochbeet ausgesät, fast zu spät (Ende Januar), hatte sie schon letztes Jahr vergessen und als Kühlkeimer müssen sie noch im Winter raus, bin mal gespannt, hatte noch keine. Gutes Wachsen, lg MArlies

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s