Freutag, 13.02.2015

2015-02-13 FreutagsPastaHeader

Und zack, schon wieder ging eine Woche ins Land und das Wochenende steht für die meisten vor der Tür, herrlich. Freitags essen die meisten Leute Fisch, ich persönlich mag ihn seit längerer Zeit nicht mehr so gerne.

Dennoch habe ich mir neulich beim Einkauf eine Dose Thunfisch geangelt. Ich erinnerte mich an ein Rezept eines Verflossenen. Zu irgendwas muss es ja getaugt haben, mich mit ihm vor einem Vierteljahrhundert zwei Jahre lang herumzuärgern zu amüsieren. Sollte er das Vergnügen haben, jemals diese Zeilen zu lesen, wird er sicher genauso aus der Wäsche gucken wie meine Pasta. 😀

2015-02-13 FreutagsPasta1

Freutag, 13.02.2015

Er kochte es mir damals mehrfach, ich habe es im Lauf der letzten Jahre mit den Gewürzen Safran und Kurkuma ergänzt, es dürfte so ziemlich das allerschnellste Pastasaucenrezept sein, das ich kenne. Safranpulver dafür lasse ich mir immer von meiner Mutter mitbringen, wenn sie auf Teneriffa urlaubt.

Zutaten (für 2 bis 3 Portionen)

  • 300 g Spaghetti
  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 Becher Saure Sahne
  • 1 kleine Zwiebel (optional gedörrte gemahlene Zwiebeln, ich vertrage sie so besser)
  • Safran in Pulver und Blüten
  • Kurkuma
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Chilipulver
  • Petersilie
  • etwas Pflanzenöl

Zubereitung

Das Nudelwasser aufsetzen, in der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und hacken. Wenn das Wasser kocht, Salz und Kurkuma zugeben und die Nudeln garen. Währenddessen in einem weiteren kleinen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebeln darin anbraten, bis sie glasig sind. Thunfisch mit Flüssigkeit hinzugeben und durch Rühren in kleine Stücke zerteilen, Temperatur reduzieren, ich erwärme ihn nur. Wenn die Nudeln kurz vor Fertig sind, die Saure Sahne zugeben und gut verrühren, mit Safran, Kurkuma, Pfeffer, Salz, Prise Chilipulver abschmecken. Petersilie gebe ich wie viele andere Kräuter immer erst zum Schluss  hinein, damit die Inhaltsstoffe derer erhalten bleiben und nicht verkochen. Nudeln abgießen, auf Tellern anrichten, mit ein paar Safranblüten und etwas Petersilie dekorieren.

Bilder

 

 

 

 

Advertisements

40 Kommentare zu “Freutag, 13.02.2015

  1. Das werd‘ ich ausprobieren, klingt sehr gut, sieht toll aus und ich mag alle Hauptzutaten. Gibt der Kurkuma den Nudeln Geschmack? Hab‘ noch nie damit gekocht… Mal gucken, was mein Mäkelkind dazu sagt ;o)

    Gefällt 1 Person

  2. Hätte ich mal etwas eher hier bei Dir geguckt. Das wäre perfekt für das heutige Mittagessen gewesen. Ich hatte rein zufällig alle Zutaten im Hause. Na gut, aufgeschoben muss ja nicht aufgehoben sein. Ich war so frei, mir das Rezept mitzunehmen 😉
    Dankeschön und liebe Grüße von der Silberdistel

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s