Hirschbrunft.

Keine Ahnung, warum ich letzte Woche beim ausmisten der neuen Gartenhütte diese Single partout nicht wegwerfen konnte und sogar mit nach Hause nahm. Hirsch an sich wird doch eigentlich erst im September brünftig und nicht im Frühling, passt doch gar nicht jetzt im März. Im Garten wollte ich sie aber auch nicht lassen (meine Chilis sollen das Jahr überleben und nicht vom Schlag getroffen werden), aber es könnte sicher ein guter Sound sein, um nächtliche Gartenhütten-Einbrecher zu verjagen…

Ich habe sie mir auch noch nicht angehört, ehrlich. Manchmal bin ich dann doch willensstark und kann wiederstehen. Auch wenns schwerfällt.   😀

(Und müde, gute Nacht, ich zähle gleich 12-Ender..)

2015-03-03 Hirschbrunft_holla

Hirschbrunft im Frühling.

 

 

 

 

Advertisements

21 Kommentare zu “Hirschbrunft.

  1. Noch besser als das Brunftgerufe finde ich ja, dass Wildbiologe Prof. Dr. Wilfried Bützler seinen Kommentar dazu abgeben muss. 🙂 Pass auf, wenn du die Platte ganz laut stellst, dann finden sich bestimmt die brünftigen Rehherden der näheren Umgebung plötzlich in deinem neuen Garten ein.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich HASSE brünftig gröhlende Hirsche!!! Echt jetzt. Weil es keinen Naturfilm gibt, in dem nicht brünftig gröhlende Hirsche zu sehen und zu hören sind! Mir hängen brünftig gröhlende Hirsche zum Hals ‚raus, aber so was von. :mrgreen:
    Nun ja, viel Freud beim Anhören der Schallplatte. 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s