Mayflower.

Jeder, der das Märchen kennt, an dessen Ende Hans eine Prinzessin heiratet und er und seine Mutter für immer ausgesorgt haben (wie passend, heute ist Muttertag), weiß, dass Bohnen schnell wachsen. Ich erwähnte ja bereits in meinem Freutags-Beitrag am 24.04.2015, dass ich von einer lieben Frau aus Dänemark Mayflower-Beans-Saatgut geschickt bekam.

Vor 14 Tagen weichte ich meine, auch Amish-Gnuddle-Beans genannte Bohnen 24 Stunden in Kamillentee ein und steckte einen Teil derer dann in einen mit Gemüseerde gefüllten Kübel. Seit zwei Tagen ist es nun soweit – sie erblicken nach und nach das Licht der Welt, ich bin völlig entzückt. 😀

Aber was ich gestern beobachten durfte, verschlug mir dann doch fast den Atem. Während meiner gestrigen Gartenarbeiten kam ich immer wieder an dem Kübel vorbei und durfte beobachten, wie sie aus ihrem Kern wächst. Pflanzt man sie in ein Beet, fällt das schnelle Wachstum kaum auf. Aber in einem mit dunkler Erde gefüllten Kübel – da bleibt nichts anderes, als sofort an das Märchen „Hans und die Bohnenstange“ zu denken.

Da ich Vormittags bereits ein Foto vom Ausschlupf machte, konnte ich das schnelle Wachstum zu insgesamt drei Uhrzeiten dokumentieren. Dass sie schnell wachsen, ist mir bekannt, aber so schnell – da war ich wirklich verblüfft.

Mein Handy speichert die Bilder mit Datum und Uhrzeit ab, so wusste ich genau, wann ich auf den Auflöser gedrückt habe.

Bilder:

Am 09.05.2015 um 11.41 Uhr: Die Mayflower-Bohne schlüpft:

2015-05-09 Mayflower11_41

Aussschlüpfen.

4,5 Stunden später, um 16.23 Uhr: die Mayflower wächst:

2015-05-09 Mayflower16_23

Wachsen.

Noch später um 18.50 Uhr: die nächste Generation Blätter ist innen schon erkennbar:

2015-05-09 Mayflower18_50

Strecken.

Nachdem liebe Uschi von Blog keinbisschenleise mir Wochenend-Entschleunigung empfohlen hat, werde ich heute dann mal einen Gammeltag einlegen und mich PC und Haushalt widmen. Obwohl. Ich habe dermaßen dämlich geparkt gestern, dass ich wohl doch nochmal los muss… 😀

 

Advertisements

24 Kommentare zu “Mayflower.

  1. Es ist fast nicht zu glauben, wenn man es nicht mit eigenen Augen sieht und ich kenne das noch aus Zeiten meines Gartens *jawolllllllllllll

    Ich freue mich, wenn du wenigstens ein bissel *entschleunigt hast, aber auch der Haushalt darf mal warten 😉
    Ich meinte nämlich damit, den Gartenstuhl in die Sonne stellen und nicht rühren *lach

    Aber ich weiß ja, war auch so EINE, die immer erst auf der Nase liegen musste, damit sie still gehalten hat.
    Allerdings sagt mir jetzt mein Körper immer öfter, wann die Zeit dazu ist.

    Sonnige Grüsse in den Abend,
    Uschi ❤

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s