Glückstag, 28.07.2015

Liebes Online-Tagebuch. Nachdem ich gestern aufs Übelste in meinen Blog geschimpft habe, darf ich heute berichten: alles ist wieder gut. Frau Pfefferschote ist nun mit ihrem bürgerlichen Namen wieder auf Facebook, der Support änderte ihn heute noch zweimal (es wurde ein Ö für ein U gehalten) und nun darf ich auch wieder meine Facebook-Seite moderieren. Ist das nicht toll? Ein wundervoller Tag, ehrlich.

Bis es soweit war und alles wieder funktionierte, vergingen nur knapp 23 Stunden – das ist ja noch nicht einmal ein ganzer Tag! Deshalb nehme ich meinen gestrigen Wutausbruch gerne wieder zurück. Wen stören schon ein paar graue Haare und Kummerfalten mehr? Eine Frau, die langsam auf die Fünfzig zugeht, sicher nicht. Wo kämen wir auch hin, wenn Frau Pfefferschote so etwas nerven würde….

Auf alle Fälle gibt es nun endlich die Würdigung an meine Andenhorn-Tomaten, die ich eigentlich schon gestern verfassen wollte. 🙂

Ein Foto meines Gewächshaus-Dschungels habe ich ja gestern vom Garten aus bereits gepostet. Aber was ich entdeckte, als ich viele, ganz viele, unheimlich viele Blätter in zweistündigem Tun entfernt hatte, das hat mir fast den Mund offen stehen lassen. Die Tomatensorte „Andenhorn“ aus Bio-Saatgut hat riesige Früchte! Ich hatte sie vorher vor lauter Blättern gar nicht richtig sehen können und muss dieser Sorte, die ich in diesem Jahr erstmals anbaue, ein dickes Lob aussprechen: Ihr seid [ Ironiemodus an ] direkt nach dem Facebook-Support [ Ironiemodus aus ] die Besten! 😀

Bilder meiner Andenhorn-Tomaten, sie sind im Hintergrund zu sehen. Vorne ist die gestreifte und schöne Sorte Tigerella Bicolore zu sehen.
Aber noch gespannter bin ich auf die Andenhörner. 😀

2015-07-27 Andenhorn1 2015-07-27 Andenhorn2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ach, fast vergessen: sollte einer meiner Leser mal Probleme mit dem „Support“ im „sozialen Netzwerk Facebook“ haben: ich habe da so eine gewisse E-Mail-Adresse herausgefunden. Schickt man etwas dorthin, und nicht über die Kontaktformulare, dann „werden Sie geholfen“. 😀

Der nächste Aufreger kommt trotzdem sicher noch: von mir sind noch weit über 20 Anfragen an den Facebook-Support offen, die ich wegen meiner Sperrung mittels Kontaktformularen absendete und die sich nicht nachträglich vom User selbst löschen lassen….. Ich hoffe das beste.

Advertisements

42 Kommentare zu “Glückstag, 28.07.2015

  1. Hier sind ja meine Fragen beim Kommentar zum vorherigen Beitrag fast beantwortet … Ich bewundere übrigens immer deinen Header – ich schaffe es seit einigen jahren nicht mehr, Gewürztagetes gegen Schnecken zu verteidigen … dabei gefällt mir die Pflanze sooo gut! LG Steineflora

    Gefällt 1 Person

    • Freut mich, dass es Dir gefällt. Dieses Jaht habe ich allerdings keine Tagetes, die Saaten gingen nicht auf. Ich verwendete sie als Ablenkungsmanöver und weil sie Tomaten vor Krankheiten schützen sollen – ich weiß aber nicht, ob das stimmt. 🙂

      Gefällt mir

  2. Guten Morgen,
    die sehen ja fantastisch aus !
    Du schreibst, dass du die Blätter entfernst? Vielleicht sollte ich das auch mal machen, denn erstaunlicherweise sieht es gut aus bei meinen Balkontomaten und ich habe auch so eine längliche Sorte, die deiner sehr ähnlich sieht. Habe sie als Pflänzchen auf einem Markt erworben und dort sagte man mir, es sei eine alte Sorte. Schade, dass man hier kein Foto einstellen kann beim Kommentar. Leider sind einige unten herum braun und faulig geworden und die musste ich entfernen. Vielleicht zu viel gegossen? Meine haben aber einen doppelten Boden,damit das Wasser ablaufen kann.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich hatte gestern keine Zeit nachzufragen, aber heute muss ich das nachholen. Hab ja auch seit 2 Jahren einen kleinen Gemüsegarten, bin aber beim Gemüse oft noch eher unsicher, wie ich was machen soll. Habe in deinem Beitrag gelesen, du hast die Blätter abgezupft von den Tomaten? Bringt das was? Oder hatte es andere Gründe?

    Gefällt 1 Person

    • Ich fand die Pflanzen nicht mehr. 😀
      Nein, immer mal etwas ausdünnen tut Tomaten gut, dann kann Luft durchgehen. Ist es zu dicht und hohe Luftfeuchtigkeit, kann das Schwitzwasser Braunfäule fördern. Außerdem war ich froh, dass ich mein Gewächshaus nun wieder einigermaßen betreten kann. Aber nur gebückt, zwei wachsen quer. 🙂

      Gefällt mir

  4. Holla die Waldfee! DAS sind mal Tomaten!!!!!!!!!!!! 🙂
    Wir drücken die Daumen, dass die Facebook-Fuzzis nicht auf jede Anfrage antworten, sondern ihr eigenes System im Griff haben und peilen was passiert ist!

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s