Freutag, 02.10.2015

Nach nun einwöchiger Blogpause (aargh!) sitze ich noch immer mit Kopfschmerzen an der Tastatur. Mein Infekt, der sich durch Müdigkeit, Hals- und Kopfschmerzen äußert, ist leider immer noch nicht endgültig von dannen gezogen *grummel*.

Dennoch war ich gestern vormittags kurz im Garten, es ließ mir keine Ruhe. Herrlich aber, wer gute Freunde hat – mein langjähriger Kumpel Günni lief mit der Heckenschere durch die Wildnis und transportierte zehn (!!) 120-Liter-Säcke Grünschnitt zur Kofferraum-Sammelstelle, herzlichen Dank dafür! 🙂

Während er also ca. zwei Drittel meines vorderen Gartens entsorgte, gönnte ich einem Bruchteil meiner Trauben etwas Gutes: ein heißes Dampfbad. Zwei große Salatschüsseln voll ergaben direkt vor Ort ganze 5 Liter leckeren Traubensaft. Als die derzeit halbtief stehende Sonne gen Mittag höher stieg und damit auch meine Kopfschmerzen wiederkehrten (ich ertrage derzeit keine Sonne, es ist unglaublich!), brachte ich meine flüssige Beute nach Hause und kochte abends nach einer langen Abkühl- und Erholungspause ein mit geriebener Tonka-Bohne und Bio-Vanillezucker verfeinertes Traubensaft-Gelee.

Nur gut, dass ich schon neulich meinen Dampfentsafter-Topf mit in den Garten nahm. Während es auf der mobilen Kochplatte blubberte und zischte, konnte ich daneben auf meiner Bank sitzen und mich vom Pflücken ausruhen, wundervoll. 🙂

So soll es von nun ab auch immer sein: anstatt die Trauben Kiloweise nach Hause in den zweiten Stock zu schleppen, nehme ich lediglich den Saft mit. Er lief direkt in einen der 5-Liter-Apfelweinkanister, die Ralf ♡ und ich mit in unseren Urlaub nahmen und leer wieder mit zurückbrachten (räusper 😀  ). Mit praktischem Henkel und Schraubverschluss versehen, ist der Transport des reinen Saftes die nun für mich optimalste Art, Saft für Gelees aus dem Frankfurter Nachbar-Stadtteil Seckbach in die heimische Bornheimer Küche zu bringen.

Dass ich den zusammengefallenen Rest der Trauben direkt im Garten-Kompost entsorgen konnte, ist ein weiteres Highlight. Ich erinnere mich dunkel, vorletztes Jahr 6 mit Äpfeln prall gefüllte Stoffbeutel die Treppe hoch getragen zu haben und nach dem Entsaften die Reste im Müll wieder herunter. So blöd kann man sein, wenn man einen ebenerdigen Garten mit Wasser- / Stromanschluss und Kochplatte hat – auf die Idee, vor Ort zu entsaften, kam ich damals überhaupt nicht. Nun denn, auch im hohen Alter lernt man nicht aus. 😀

Das heutige Freutags-Bild ist der Boden meines Marmeladen-Topfes gestern Abend, Hui Buh. 🙂

2015-10-02 Freutags-Gelee

Der letzte Rest – Hui-Buh!

Einige wenige Vorher-Bilder Weintrauben-Gelee:

Allen ein schönes Wochenende, ich bin leider weiterhin wenig online. Am Wochenende warten zwei kleine Veranstaltungen auf mich (nein, kein Live-Fußball-Heimspiel meines FSV Frankfurt am Bornheimer Hang, ich bin / war leider krank geschrieben, habe Günni als Dank für Garten-Unterstützung meine Dauerkarte in die Hand gedrückt und werde es nur im TV verfolgen können) und die langen Pausen dazwischen werde ich weiterer Erholung ohne PC widmen. Genießt die Oktober-Sonne. 🙂

 

Advertisements

38 Kommentare zu “Freutag, 02.10.2015

  1. Liebe Frau Pfefferschote,

    auch wenn wir Dich schmerzlich vermissen: ruh Dich weiterhin aus, denn mit solchen Infekten ist nicht zu spaßen!

    Hui-Buh…. wenn so etwas auf dem Topfboden erscheint, dann kann der Inhalt vorher nur gespenstisch gut gewesen sein! 😉

    Entsaften direkt vor Ort: eine Knaller-Idee! Aber meist braucht man einige Zeit im auf solche Ideen zu kommen. Man ist manchmal so in seinem Denken und Handeln festgefahren, dass man die naheliegendsten Dinge nicht mehr sieht. Betriebsblind wir man so schön sagt….

    Aber ehrlich: vom Strauch/der Rebe/ dem Baum direkt in den Entsafter: das nennen wir mal kurze Wege! Besser geht es nicht!

    Wir haben uns bisher noch nicht an die Tonka-Bohne ran gewagt. Wie schmeckt sie?

    Liebe Grüße und weiterhin gute Besserung
    AnDi

    Gefällt 1 Person

    • Hallo, Ihr Lieben, ich vermisse auch alle. Schaffe es aber nicht momentan, heul. Tonka-Bohnen sollen im Portemonnaie aufbewahrt Glück bringen und sie schmecken … fantastisch! Sehr vanillig, aber ich empfinde den Geschmack pudriger, als bei normaler Vanille. Man verwendet sie gerne in Süßspeisen, also genau mein Ding. 😀
      Aber bitte nur in geringen Dosen genießen, das darin enthaltene Cumarin kann toxisch sein, habe ich mal gelesen. Ich nahm eine 3/4 Bohne für 5 Liter Gelee, das passt sicherlich. Vorausgesetzt, man löffelt nicht gleich ein 500 g-Glas aus *räusper* 😀
      Liebe Grüße, ich bin schon wieder kränkllich. Diesmal ist es die Blase seit vorhin (Montagabend), ich bekomme Krisen und Anfälle…. :/

      Gefällt 1 Person

  2. So produktiv trotz Kopfschmerzen und Erkältung! Chapeau! Ruh‘ dich einfach aus und schon bald wird es dir wieder besser gehen. Anscheinend sind ganz viele erkältet zur Zeit! Eigentlich habe ich auch damit gerechnet als wir letzten Sonntag von Mittags 28 Grad im Schatten in kalte 7 Grad um 23 Uhr in Düsseldorf katapultiert wurden. Grrrrr, was für ein Schock, aber bis jetzt – alles gut! Also gute Besserung und LG Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • Vielen Dank und Grüße und Gesundheit nach Düsseldorf. Ja, hier sind auch viele erkältet, allerdings spinnt nun meine Blase – ich weiß gar nicht, was ich falsch gemacht hatte, schonte mich ja im Warmen, während draußen die Sonne schien. Scheint nicht mein Herbst zu sein… Oder so. 🙂

      Gefällt mir

  3. Gute Idee, das Obst vor Ort zu verarbeiten :-). Bin ganz neidisch auf Deine blauen Trauben , unsere sind vertrocknet, von den Wespen zerfressen, kurz und gut: für uns bleiben nur einige wenige zum Naschen.
    Gute Besserung und ein schönes Wochenende für Dich – feier schön :-), Birthe

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s