Freutag, 23.10.2015 (Sauce vom schwarzen Rettich)

„Die kannst Du haben“ sagte Claudi und nickte mit ihrem Kinn in Richtung drei schwarzer Knollen, die in ihrem Garten lagen. „Ah, rote Beete, die sind ja groß!“ entfuhr es mir. Doch weit gefehlt, „es sind Rettiche“ sagte sie und meinte, sie habe in diesem Jahr bereits genügend davon verarbeitet, ich solle sie mitnehmen, Hurra. 🙂

2015-10-23 FreuRettich1

Gestriges Opfer: schwarzer Rettich.

Drei schwarze runde Rettiche von einer Größe, die ich mir in meinem Lehmboden bisher nur erträume, grinsten mich also an. Glücklich nahm ich sie mit nach Hause und überlegte, was man außer einem schnellen Hustensaft, Rettichsalat oder geriebenen Rettich-Pasten / -Brotaufstrichen noch so mit ihnen anstellen könnte.

Nun denn, gestern Abend bekam ich Besuch und überraschte ihn mit einer Rettich-Sauce, die genauso ist, wie sie sein soll: sämig, mit sehr kleinen Stückchen und obwohl ich am liebsten mehlige Kartoffeln darin zerdrücke, passten dazu auch meine bunten Kartoffeln, die ich Montag diese Woche aus der Erde holte. Zum heutigen Freutag also ein kleines Rezept. Nichts besonderes, aber ich esse diese Sauce unheimlich gerne. Während Zubereitung habe ich aus Zeitgründen leider keine Bilder gemacht, aber ein Teller unseres gestrigen Abendmahls ist weiter unten zu sehen.

Zutaten

  • 1 schwarzer Rettich
  • 2 gehäufte EL Mehl
  • 50 g Butter
  • 1/4 Liter lauwarmes Wasser
  • 50 ml Sahne
  • Wasabi-Pulver, Salz, feiner weißer Pfeffer, 1 TL Gemüsebrühe-Pulver

Zubereitung

Den Rettich schälen und fein reiben. Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze bereiten und nach und nach unter Rühren mit einem Schneebesen Wasser zugießen. Mit allen Gewürzen abschmecken und, wenn einem wie mir das Salz ausrutscht, die Sahne zugießen. 😀
Da mir die Sauce trotz fein geriebenem Rettich noch zu grob war, pürierte ich sie anschließend im Standmixer.

2015-10-23 FreuRettich2

Mmmmmh, Rettichsauce. 🙂

Allen ein schönes Wochenende – ich freue mich sehr, dass meine recht fürchterliche Woche endlich vorbei ist und ich entspannt meinen morgigen „Gemeinschafts-Arbeitstermin“ in der Gartenanlage wahrnehmen kann. Grr. 😀

 

 

 

Advertisements

16 Kommentare zu “Freutag, 23.10.2015 (Sauce vom schwarzen Rettich)

  1. Wie nichts Besonderes?? Das ist es aber doch! Und für uns auch noch etwas Neues, denn so haben wir Rettich noch nie gegessen! Soße mit/aus Meerrettich kannten wir, aber aus einem anderen Rettich? Nein, das kannten wir nicht! Danke dafür liebe Frau Pfefferschote!
    Einen ganz kleinen Trost haben wir wegen morgen: das Wetter soll etwas besser werden und so besteht die Chance, dass Du nicht nass wirst oder frieren musst. 🙂
    Liebste Freitag-Abend-Grüße und wir hoffen, dass Du morgen ein wenig Spaß bei der Arbeit haben wirst
    AnDi

    Gefällt 2 Personen

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s