Freutag, 11.12.2015

In zwei Wochen sind sie da, die von vielen ersehnten Feiertage. Na, dann lassen wir mal ein Engelchen und einen Weihnachtsmann mit herrlichem Bauch breit grinsen.

2015-12-11 Freutagsengel

Letzter muss fit bleiben, hat viel zu tun in der 52.KW und darf deshalb nicht abnehmen. Er braucht sozusagen „Reserven“. Und diese haben wir neulich geschaffen: Butterplätzchen für die Advents- und Weihnachtszeit. Nachdem ein erster Versuch eines ergoogelten Rezeptes komplett schief ging und Ralf und mich völlig zur Verzweiflung brachte, habe ich endlich eins gefunden, das auch dann funktioniert, wenn man die Masse mittels Nudelholz ausrollen möchte. Zum heutigen Freutag endlich mal wieder ein Rezept: der optimale Teig für buttrige Ausstechplätzchen. Ich weiß gar nicht mehr, wo im Netz ich ihn fand, viele Rezepte ähneln sich so sehr, aber ich glaube, es war von kochbar.de und entspricht 6 Portionen. Sofern man sie als Hauptmahlzeit einnehmen möchte, ist klar. 😀

Zutaten

  • 500 g Mehl
  • 250 g Butter (Zimmerwarm)
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 gestrichenen TL Vanillezucker
  • 1 gestrichenen TL Backpulver
  • Mehl zum ausrollen
  • 1 – 2 Eigelb und Nüsse, Schokosplitter, etc. zum dekorieren

Zubereitung

Alles in eine Schüssel geben und verkneten, wir verwendeten den Knethaken in Ralfs Küchenmaschine, das ging wirklich super. Dann die Hälfte des Teiges in den Kühlschrank stellen und die andere Hälfte ausrollen und Figuren wie Totenköpfe, Max&Moritz, Puzzleteile, VW-Käfer, VW-Busse, usw. ausstechen. Backofen auf 165 Grad heizen, die ausgestochenen Rohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, mit Eigelb bepinseln und dekorieren und für ca. 12 bis 14 Minuten (bitte laufend die Farbe des Backgutes kontrollieren, zu dunkel schmecken sie einfach nicht so gut) in den Ofen schieben und goldfarben backen, ohne Umluft werden sie im E-Herd auf der mittleren Schiene sicher am besten. In der Zwischenzeit die andere Hälfte des Teiges aus dem Kühlschrank nehmen und damit wie zuvor verfahren.

Plätzchen-Bild

Also Ralf behauptet ja, es sei ein kleiner Drache. Ich sehe auf dem Foto ein Seepferdchen – nun denn, geschmeckt hat es trotzdem, schmunzel, schmunzel. 🙂

2015-12-11 Freutagsplätzchen

Allen ein schönes Adventswochenende, mich haben sie an nun drei Tagen wieder im Büro fast in den Wahnsinn getrieben, ich freue mich ganz fürchterlich schrecklich auf die nächsten zwei Erholungstage und mir geht es bis auf beruflichen Stress mittlerweile wieder viel besser. An dieser Stelle auch nochmal Danke an alle, die mir in den letzten 4 Wochen alles Gute dieser Erde gewünscht haben – Merci. ❤

 

Advertisements

7 Kommentare zu “Freutag, 11.12.2015

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s