Eingeweicht und Chili-Liste 2016.

Das war nicht einfach gestern Nachmittag. Da einige zusätzliche Chili-Sorten (habe noch viel Saatgut vom Vorjahr) als Saatgut ankamen und heute Vollmond ist, war ich gezwungen, mich trotz derzeit schlimmer Hyperthyreose damit zu beschäftigen. Vielmehr, die Samen einzuweichen. Ist ja alles kein Problem, wenn die Hände nicht so zittern würden momentan. Drei Betablocker am Tag stoppen zwar mein Herzrasen, aber die Schilddrüse dreht wohl nach wie vor leider hohl. Morgen beim Endokrinologen-Termin werde ich hoffentlich abklären können, ob die Dosis meiner Schilddrüsen-Spaßbremsen noch mehr erhöht werden muss. Der Zustand ist momentan schlechter, als Anfang November, das macht mir Sorge, aber es muss ja weiter gehen. 🙂

Wenn mir jemand zugesehen hätte, wie ich diese winzigen Tütchen mit einer großen Schere aufschnitt, drei Samen heraus pulte und sie danach wieder zuklebte: Lachanfälle wären garantiert gewesen. Überall flogen durch das Händezittern kleine Samen durch die Küche, manche fand ich wieder, andere werden wohl nach dem nächsten Wischgang im Abfluss landen und Kläranlagen begrünen. Trotzdem habe ich es geschafft und bin sehr froh, trotz der schweren Erkrankung diesen Schritt gemacht zu haben. Vor und nach der OP Mitte Februar muss dann nur noch gewässert werden, das werde ich schon hinbekommen. 🙂

42 Sorten, 3 Samen in jedem Becher, ein endloses Gefummel, doch es ist vollbracht. Hier ist sie nun, meine Chili-Liste 2016: Chililiste 2016 ohne Bilder (KLICK).

Die Becher stehen momentan in einer grünen Anzuchtschale auf der Heizung, weiter geht es dann heute Nachmittag mit der Aussaat (da fliegt dann Anzuchterde durch die Wohnung   😀    ) und dem Einstellen der Zeitschaltuhr meines Anzuchtschranks. Wie dieser aussieht, sieht man im Beitrag „Aufzuchtanleitung, Tag 2“ aus dem Jahr 2015.

Meine weiteren Garten-Planungen 2016 muss ich leider noch etwas nach hinten schieben, das komplette Gemüse- und Kräuter-Saatgut dafür ist im Garten, mal schauen, ob und wann ich dort kurz vorbeischauen kann und es vorm endgültigen Erfrieren retten. Daran hatte ich nicht gedacht in den letzten aufregenden Wochen, seit ich von meinen Erkrankungen (Hyperthyreose und Morbus Basedow) erfuhr. Egal, es werden schon einige Saaten überlebt haben, im besten Fall sogar alle. 🙂

Ich gehe nun erstmal wieder Augen schonen, allen einen schönen Sonntag. 🙂

2016-01-24 Chili-Aussaat-Tag

Advertisements

8 Kommentare zu “Eingeweicht und Chili-Liste 2016.

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s