Sesambrötchen für schöne Sonntage (4 Stück)

2016-03-13 SesamBroeHeader

Da saß ich nun und wartete darauf, dass die Sonne gleich pünktlich zum Frühstück in meine Küche scheinen wird. Langsam begann auch der Magen zu knurren, doch dem wurde bald Abhilfe getan: ich habe endlich mal wieder meinen Brotback-Automat genutzt, um vier leckere Sonntags-Brötchen vorzubereiten. Die Tochter war bei ihrem Freund, also genügte für ein schönes Frühstück eine kleinere Menge von vier Brötchen, die dann auch Energiesparend in meinen kleinen Heißluft-Grill-Mikrowelle-Ofen passte.

Dass mein Gastroback auch Teig kann, erwähnte ich ja bereits. So füllte ich am Vorabend warmes Wasser und warme Milch in den Behälter, gab 1/4 Würfel Hefe hinzu, eine Prise Zucker hinein, Mehl darauf, Prise Salz darauf, etwas Brotgewürz und 1/4 EL Avocado-Öl. Ich stellte ihn auf Stufe 9 „Dough & Rise“ und stellte ihn so ein, dass Sonntag morgen zum Erwachen eine Hefeteig-Kugel zur weiteren Verarbeitung bereit war. Es funktioniert tatsächlich immer, auch wenn das Wasser-Milch-Gemisch über Nacht abkühlt, wärmt er doch während knetender Verarbeitung so lange nach, dass bisher jeder Hefeteig aus dem Brotbackautomat gelang. Was ich aus Ungeduld manchmal nicht ausreichend gehen ließ – er schafft das zuverlässig immer.

Um die Brötchen mit Sesam zu versehen, drückte ich sie nach Zwiebeln-auf-Mett-Art in einen Teller, anstatt sie zu betreuen. Vorteilhaft – so geht nicht so viel der Saaten daneben und man kann den Rest für die nächsten Brötchen einfach weiter aufbewahren.

Vergessen hatte ich natürlich auch wieder etwas: nämlich, die Rohlinge vor dem Bestreuen nochmals mit einer Mischung aus einem Teil frischem Eiweiß und 2 Teilen Wasser einzupinseln. Kein Problem, das erledigte ich dann ohne Eiweiß unter Zuhilfenahme meiner Chili-Blumenspritze: ich sprühte sie vorm Backen einfach mit Wasser ein. Diese hatte ich mir gerade neu zugelegt, eine saubere Sache also.

Zutaten (für 4 Sesambrötchen)

  • 65 ml warmes Wasser
  • 65 ml  warme Milch
  • 1/4 Würfel frische Hefe
  • 1/2 TL Rohrzucker
  • 250 g Mehl (Ich nahm: 160 g Weizen Type 550 & 90 g Roggen Type 1150)
  • 3/4 TL Salz
  • 1/2 EL Öl
  • optional: etwas Brotgewürz
  • Sesamsaat als Topping
  • 1/2 Eiweiß mit zwei Teilen Wasser verrührt zum Bestreichen

Zubereitung

Am Vorabend: In den sauberen Behälter des Brotbackautomats (mit Knethaken darin) zunächst warmes Wasser und Milch geben, dann die Hefe etwas zerbröckelt hinzu und den Zucker. Alles mit dem Mehl bedecken und erst darauf dann Salz, Brotgewürz und Öl geben. Programm 9 einstellen und den Timer – meine Teig-Zutaten waren tatsächlich 9,5 Stunden insgesamt darin – einstellen.

Am nächsten Morgen: aus dem Teig vier gleich große Kugeln formen, mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort weitere 20 Minuten gehen lassen. Dann, sofern man es nicht vergisst, mit der Eiweiß-Wasser-Mischung einpinseln und mit Saaten bestreuen oder in selbige Kopfüber drücken. Jedem Brötchen einen Längsschnitt verpassen und sie bei 220 Grad Umluft 25 Minuten lang backen. In den Ofen zusätzlich eine kleine, mit Wasser gefüllte feuerfeste Schale stellen.

Bilder

Fazit

Mir persönlich waren die Brötchen, obwohl der Teig gut aufging, wie oft etwas zu fest geraten. Außerdem waren sie nicht so groß, wie erhofft. Das kann natürlich auch am von mir verwendeten Roggenmehl-Anteil liegen, nur mit Weizenmehl zubereitet werden sie sicher lockerer und größer. Etwas zu „hefig“ im Geschmack finde ich sie auch, nach dem optimalen Rezept suche ich also noch weiter und in meine Brotback-Automat-Hall-of-Fame kommen sie definitiv nicht.

Dafür entschädigt wurde ich aber von der Sonne, die pünktlich zum Frühstück kurz um die Ecke kam, bevor sie wieder über dünnen Wolken verschwand. 🙂

2016-03-13 SesamBroeSonne

 

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Sesambrötchen für schöne Sonntage (4 Stück)

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s