Freutag, 09.09.2016

Oh, heute ist eine Schnapszahl. Da fällt mir siedendheiß ein, dass ich noch diverse Likörchen filtern, abschmecken und einlagern muss. Ehrlich gesagt: ich komme zu nichts momentan. Schuld daran hat das herrliche Spätsommerwetter – es entschädigt mich für einige verpasste Frühlingstage und wer möchte schon in der Bude am PC sitzen, wenn es abends draußen noch so schön warm ist und man schön mit Freunden zusammen sitzen kann? Ausführliches Bloggen ist nun auf Herbst und Winter verlegt, das ist beschlossene Sache. 🙂

Kommende Woche geht es in die nächste Zucchini-Einlegerunde, einige Tomaten müssen ebenfalls noch eingekocht werden (pur, geschält und nur mit etwas Salz im Einkochautomat) und ich darf endlich verkünden: die Sorte „Snow White“ vom Schlemmerbalkon schmeckt wirklich am wundervollsten! Auch wenn in diesem Jahr die Tomatenernten eher mager ausfielen (erst das Frühjahr plötzlich wieder kalt, dann ein etwas zu kühler Sommerbeginn, es geht vielen Hobbygärtnern in diesem Jahr so), durfte ich doch die ein oder andere leckere Tomate genießen. Sofern mir meine reizende Tochter welche übrig ließ, ist klar. 😀

20160830_snowwhiteWarum sie „white“ im Namen haben, ist mir allerdings ein Rätsel.
Ich finde sie eher leicht pink oder rot-pastellig. Aber megalecker und sehr aromatisch. 🙂

Weiterhin verabschiedeten sich auch die beiden letzten Birnen am alten Birnbaum, sie fielen innen verfault vom Baum herunter. Mir erklärte dazu neulich ein Experte, dass zu geringe Bodenfeuchte daran Schuld trage, es habe im letzten Winter zu wenig Niederschläge gegeben. Dass der späte Frost dazu noch den Großteil der Blüten zerstörte, nun ja, jedes Gartenjahr ist halt anders. Dieses Jahr Zucchinischwemme, nächstes Jahr dann halt wieder mehr Obst und Tomaten, die Natur lässt sich in vielen Dingen nichts vorschreiben und das ist „natürlich“ auch gut so.

Ach, aber meine Chilis, dazu kann ich noch berichten: es wird schon. Zu gerne hätte ich gestern ein lustiges Gesicht aus reifen Früchten gelegt, aber die Schlingel lassen mich noch warten. Die Pflanzen entwickelten sich im Lauf der letzten Wochen zu Chili-Bäumen, von meinem Gewächshaus sieht man fast nichts mehr und sie blühen ordentlich. An einigen hängen bereits große Lieblinge, aber mit ihrer Reife lassen sie sich Zeit. Und komm mir jetzt bitte keiner mit Witzchen wie „dreckige Witze erzählen oder nackig durchs Gewächshaus laufen, dann werden sie schon rot“ – der Hut ist so alt, dass ich ihn mir nicht aufsetzen möchte. 🙂

Als Freutagsbild wähle ich heute also, auch wenn es eine Wiederholung ist, das Bild des Chili-Saatguts vom 23. Januar 2016. So sahen sie mal aus, die lieben Kleinen:

2016-01-23 Chilis_Tomaten2016Meine Chilis in jungen Jahren: Januar 2016 vor Aussaat.

Und so sieht es diese Woche in meinem (immer noch stabilen! 😀 ) Gewächshaus aus: die Chili-Bäume erreichen nun das Dach, ein Durchkommen ist ähnlich dem Tomaten-Dschungel des Vorjahres nicht möglich. Teils blühen sie, teils haben sie noch nicht ausgereifte Früchte (ja, ich weiß, eigentlich sind es Beeren, aber ich weigere mich vehement, diesen Ausdruck zu verwenden) und ich darf wohl noch bis Weihnachten ernten..

Durch diese Verzögerung bleibt aber im Herbst ausreichend Zeit, sich vorerst um andere Ernten zu kümmern. Alles hat eben sein Gutes im Leben. ❤

Allen ein schönes und sonniges Wochenende. 🙂

Und wer wissen möchte, warum ich heute Früh vor Lachen fast vom Stuhl fiel, bitte hier lesen:

KLICK -> Romantik-Ruine beim Discounter

Prust 😀

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Freutag, 09.09.2016

  1. Hallo Liebes,
    bin aus meiner Sommerpause zurück und war schon ganz neugierig auf dich und deinen Garten.

    Toll, ich bin wie immer begeistert und ein bissel traurig, dass es bei mir erst nächstes Jahr los gehen kann 😉

    Wünsche dir ein super schönes Wochenende und genieße diesen herrlichen Spätsommer…

    lieb Gruß,
    Uschi ❤

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Uschi, willkommen zurück. 🙂
      Ehrlich gesagt hätte ich gerne mal langsam Herbst und Garten winterfest machen. Mich strengt es dieses Jahr doch mehr an, als ich in April noch dachte. Aber naja, es gibt schlimmeres. 😀
      Liebe Grüße 🙂

      Gefällt mir

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s