Freutag, 16.12.2016 / Stockbrot-Teig-Rezepte

So, da bin ich wieder. Nachdem mir ein anderer Orthopäde eine Ellbogen-Spange verordnete, darf ich auch wieder Schmerzfrei tippseln, Hurra. Da habe ich doch mächtig viel Geld gespart: der Medizinmann, den ich zuerst aufsuchte, erklärte mir, die besten Heilungserfolge eines Golf-Arms (bei diesem schmerzt es oben auf dem Arm, beim Maus- oder Tennis-Arm tut es unterhalb von ihm weh) habe man mit Stoßwellen-Therapie. Das hätte mich für drei Behandlungen schlappe 255 Euro gekostet, die Krankenkassen zahlen dies nicht. Die Ellbogen-Spange übernimmt die Krankenkasse jedoch und man zahlt nur 5 Euro zu. Problem gelöst, ich schone zwar weiterhin, aber nicht mehr komplett. Und es geht direkt wieder los mit der Wuselei. 🙂

Der heutige Freutag steht im Zeichen von Stockbrot-Teig:

stockbrot-freutag1

Morgen wird gegrillt und was passt besser dazu, als Stockbrot am wärmenden Feuerkorb? Küchenmaschine, Brotback-Automat (meiner kann auch Hefeteig) laufen auf Hochtouren. Da ich nun 1,5 Stunden Wartezeit bis zum Ende der nächsten Portion Teig habe, kann ich mein Blögchen solange mit Stockbrotteig-Rezepten beglücken.

Variante 1: Deftiges Stockbrot

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 250 g Weizenmehl Typ 1050
  • 1/2 Würfel Frisch-Hefe
  • 300 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 Prise Rohrzucker
  • 2 gestrichene TL Salz
  • 1/2 TL Brotgewürz
  • 100 g geriebener Cheddar
  • 100 g gewürfelter Schinken (mager)
  • 1 EL gemahlene Zwiebeln
  • 1 gehäufter TL Kümmel

Hefe in lauwarmer Milch zerbröseln und Zucker zugeben. Dann das Ei unterrühren, Mehl und Salz zugeben, gut verkneten und 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach werden Käse, Schinkenwürfel, Zwiebelpulver und Kümmel untergeknetet, in einer bemehlten Schüssel ordentlich durchgewalkt und anschließend in einem 6-Liter-Gefrierbeutel mit Standboden luftig eingepackt bis zum Folgetag im Kühlschrank aufbewahrt. Vor Ort werden dem Teig Kugeln entnommen, zu Würsten gerollt und dann elegant um einen möglichst langen Stock gewickelt und am Feuer gegart. Meinen Hefeteig bereitete der Brotback-Automat zu (siehe Bild unten), anschließend knete ich die weiteren Zutaten von Hand unter.

Variante 2: französisch angehauchtes Stockbrot (vegan)

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 250 g Weizenmehl Typ 1050
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Rohrzucker
  • 2 gestrichene TL Salz
  • 1/2 Würfel Frisch-Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Kräuter der Provence

Bei dieser Variante wird die Hefe mit der Prise Zucker in lauwarmem Wasser aufgelöst, danach Öl, Salz und Mehl zugegeben, gut verknetet und nach 30-minütiger Gehzeit kommen die Kräuter der Provence hinzu. Danach Vorgehensweise wie bei Variante 1.

Variante 3: Stockbrot mit Dinkelmehl, ohne Backpulver (vegetarisch, aber nicht vegan)

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 200 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 200 ml Milch
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 1 EL Zitronenpfeffer (Abrieb einer Bio-Zitrone mit schwarzem gemahlenem Pfeffer vermischt)
  • 1 Päckchen Backpulver

Dieser Teig sollte jedoch nicht wie bei Hefe am Vortag, sondern erst am Verzehrtag zubereitet werden. Alle Zutaten gut verkneten, danach das Gewürze zugeben.

Tipps

  • Die Stöcke für das Stockbrot sollten gut gewässert sein.
  • Ein Schneidbrett und Mehl sollten zum Rollen der Teig-Stücke vor Ort parat stehen.
  • Schilder mit Zutaten nicht vergessen – für Gäste mit Gluten-, Hefe- oder anderen Unverträglichkeiten unverzichtbar.
  • Aus Hefeteig-Resten lässt sich hervorragend ein Pizzaboden oder Brötchen backen.
  • Auch andere Gewürze – am besten fein gemahlen – eignen sich, um die Teige abzuschmecken.
  • Wer das Glück hat, einen Brotback-Automat zu besitzen, der auch Hefeteig kann, bereitet ihn in genau diesem zu und knetet erst danach in einer bemehlten Schüssel die weiteren Zutaten hinzu.

Wie und ob es geschmeckt hat, erfahre ich erst morgen, vielleicht schicke ich auch mal ein Foto vorbei. Habt ein schönes Wochenende. 🙂
Mein BBA piept schon wieder, die nächste Ladung Teig Variante 1 ist fertig, ich muss weitermachen.. 😀stockbrot-freutag2

 

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Freutag, 16.12.2016 / Stockbrot-Teig-Rezepte

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s