Freutag, 21.04.2017 – Zwillinge.

Geduld ist ein Baum, dessen Wurzel bitter ist, die Früchte aber sehr süß.
Persisches Sprichwort

Geduldig sollte man schon ab und an sein. Als ich neulich immer nervöser wurde, weil meine ausgesäten Tomaten lange auf sich warten ließen und nochmal Saatgut zwischen feuchtem Küchenpapier einweichte, damit ich überhaupt Tomaten-Jungpflanzen habe, keimten plötzlich innerhalb einer Woche dann doch die zuvor gesäten aus. „Plopp-plopp-plopp“ – alle Töpfe sind voll – damit hatte sich mein Tomaten-Anzuchtproblem gelöst. Und zu meiner größten Freude wachsen auch auf der trockenen Gewächshauserde mal wieder Zwillinge. Sie müssen aus dem Jahr 2015 stammen, als ich nicht alle herunter gefallenen reifen Tomaten aufsammelte, im Vorjahr 2016 waren darin ja Chilis angepflanzt und es sind eindeutig Tomaten. Na sowas und herzlich willkommen im Leben. :mrgreen:Und dann gibt es da noch Kohlrabi-Aussaat-Töpfchen, in die ich je drei Samen steckte. Und, was wächst? Zwei Kohlrabi und eine Tomate, die ich – und da bin ich mir wirklich zu 100% sicher – beim besten Willen nicht gleichzeitig gesät habe und schon gar nicht zusammen in einem Topf. So entwickelt sich aus dem anfänglichen Geduldsspiel nun eine Tomaten-Vielfalt und ich bin sehr gespannt, welche süßen Überraschungen diesmal an den Pflanzen wachsen werden. 🙂

Ansonsten haben alle Jungpflanzen bisher gut die sehr kalten Nächte überstanden, mein kleines Gewächshaus leistet super Dienste. Gurken, Zucchini, Kürbisse en masse, sogar einige Nachzügler-Chilis haben sich nun doch noch vergangene Woche dazu entschieden, aus der Erde zu wachsen und grazil ihre ersten zarten Blättchen zu entfalten. Und darüber freue ich mich am allermeisten: es sind Rocoto-Chilis (eine Capsicum pubescens-Sorte), eine meiner Lieblinge unter den unzähligen Chili-Sorten, die violett blühen (innen ist die Blüte weiß) und behaarte Blätter haben. Noch 4 Wochen bis zu den Eisheiligen, alles ist im Zeitplan und ich bin sehr zufrieden. Auch wenn meine jugendliche Ungeduld, die auch im höheren Alter scheinbar nicht nachlässt, mir manchmal Streiche spielt. 😀Ich wünsche ein schönes Wochenende. 🙂

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Freutag, 21.04.2017 – Zwillinge.

  1. Tomatenvielfalt, Chilis ohne Ende und kräftig keimende Pflänzchen diversester Sorten: Gärtnerherz was willst Du mehr? Auf ein wundervoll buntes und erfolgreiches Gartenjahr 2017!
    Sei lieb gegrüßt und habe ein schönes Wochenende mit all Deinen Lieben!

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s