Freutag, 20.10.2017

Soderle, die gröbsten Garten-Abschlussarbeiten wie letzte Kartoffeln aus der Erde holen, Obstbäumchen schneiden und ihre Stämme weissen, mehr als mannshohe Estragon- und Wermut-Wälder zurückschneiden, den Rasen die Wiese nochmal mähen, letzte Tomaten pflücken und deren Mutterpflanzen entsorgen und noch mehr sind erledigt – es war eine arbeitsreiche Zeit in den letzten Tagen. Zu guter Letzt bekam vorgestern dann noch mein Wein vor der Laube einen flotten Winterschnitt verpasst. Und dann begegnete ich mitten im Wein schneiden dem Weihnachtsmann und einer grünen Nacktschnecke bei 22 Grad mitten im Oktober. „Das ist ein Zeichen“ murmelte ich, „das Gartenjahr ist nun wirklich bald vorbei.“

Das ist auch gut so. Dermaßen von Nacktschnecken gebeutelt (sie fraßen neulich unter anderem meine Spitzkohl UND meine Brokkoli auf) dachte ich vorgestern beim Wein schneiden tatsächlich, auf einem Zweig des Weins säße eine grüne Nacktschnecke. :mrgreen:

Ok, bei näherem Hinsehen war es nur der Blatt-Ansatz eines Weinblattes, das aus dem Holz wächst. Aber mal ehrlich – wer schon grüne Nacktschnecken sieht, ist doch mehr als reif für eine Garten-Winterpause, oder? 😀

Naja. Und dann ist da noch der Weihnachtsmann, der nach dem Weinschnitt gut sichtbar da saß und breit grinste. Er scheint sich ebenfalls zu freuen, dass kühlere kürzere Tage vor uns liegen. Dafür darf er aber im Gegensatz zu mir in den kommenden Monaten keine Pause einlegen. Ich finde, das hat was. Mein heutiges Freutags-Bild: ein Wei(h)nachtsmann. 😀

Nur gut, dass im Hintergrund Frösche ein witterungsgerecht kühlendes Fußbad nehmen. Und meine Laube? Sie ist nun schon vor dem Winter vom Wein befreit. Da ich ihn auch im Sommer immer mal zurückschnitt, hielt sich der Aufwand diesmal in Grenzen, großartig. 🙂

Mit einigen Wochenbildern wünsche ich ein schönes Wochenende. Klickt Euch gerne durch, die Bilder in der Galerie sind untertitelt. 🙂

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Freutag, 20.10.2017

  1. Der Winter kann also kommen ;-). Die grüne Nacktschnecke sieht aber tatsächlich „echt“ aus. Die Tomaten werde ich in den nächsten Tagen auch entsorgen – ihre ZEit ist eindeutig VORBEI, schade.
    Der Weihnachtsmann kann Wache halten- und Schnecken und Co. vertreiben – oder Bericht erstatten ;-). LG Birthe 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar dazu? Bitte, gerne. :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s